Informationen Informationen Informationen Informationen Informationen
Barcelona 24h GAUDI die ZWEITE 2011 war für uns, wie die meisten ja wissen, schon sehr erfolgreich - Platz fünf in der Klasse - 26 GESAMT. 2012 P3 und Treppchenbesuch Mehr Informationen
DubaiSuper Leistung der Fahrer Werner Gloyna, Marc Hurler, Olli Hönig und Luigi Stanco. P3 und mit dem 2. Clio P5 in unserer Klasse. Mehr Informationen
DubaiDubai - hier die komplette Manschaft Mehr Informationen
Zweiter Ausflug nach BarcelonaNach 2011 auf P5 angekommen, können wir 2012 in Barcelona P3 verbuchen. Mehr Informationen
Renault Cup ClioGloyna Renn Sport Renault Cup Clio. Im Renn Einsatz bei der VLN Mehr Informationen

Endlich wieder Eifel

Was haben wir uns alle darauf gefreut endlich wieder an den Nürburgring zu kommen.

Der Freitag startete mit erwartungsfreudigen Taxi-Gästen und jeder Menge Sonnenschein.

Nachdem wir jede Menge Gäste, die ihren Durst nach Motorsport Action mit uns stillen wollten glücklich gemacht hatten, gab es leider einen kleinen Leitplanken Kontakt für unseren Clio.

Dies zog eine Menge Arbeit für unser Mechaniker Team nach sich, die alles daran setzten unseren „Kleinen“ wieder fit zu machen.

Nachdem wir die ganze Saison über keine größeren Probleme hatten, war der Anspruch natürlich enorm groß den Defekt zu beseitigen und unseren Fahrern ein gut funktionierendes Auto auf die Strecke zu stellen.

Dies gelang unseren Jungs auch – leider steckt der Teufel manchmal im Detail – während des Qualifyings am Samstag traten dann vermehrt Kupplungsprobleme auf.

Für einen Austausch blieb leider keine Zeit – also was tun?

Als Teamchef entschied Werner Gloyna trotzdem pünktlich um 12:00h an den Start zu gehen.

Schließlich kann man ja ein Auto auch ohne Kupplung fahren .....

Das wussten Sie nicht? Oh doch, das funktioniert bei sequentiellem Getriebe durchaus – ist aber natürlich nicht optimal.

Die Strategie wurde dementsprechend ausgerichtet: 1 Stopp, bei dem dann die Kupplung entlüftet werden sollte, Tanken, Fahrerwechsel auf Marc – und dann schnellstmöglich wieder zurück auf die Strecke.

Das Rennen begann, der Clio mit Werner als Startfahrer fuhr – also alles gut.

Es sei erwähnt, dass am Samstag arktische Temperaturen herrschten, die das gesamte Fahrerlager bibbern ließen. Wir hatten also nur die Sonne aus Barcelona mitgebracht – die Wärme war vermutlich irgendwo auf der Strecke geblieben.

Auf der Strecke geblieben ist auch das richtige Stichwort für das, was in den nächsten Runden nach dem Start auf der Nordschleife vor sich ging. Nach Aussagen von Werner und anderen Fahrern glich die GRÜNE HÖLLE einem einzigen Schlachtfeld. Es war also nur eine Frage der Zeit, dass sich die Rennleitung dazu entschloss den 9. VLN-Lauf  mit der roten Flagge abzubrechen. Durch die vielen Teile und zerstörten Fahrzeuge war die Sicherheit der Teilnehmer und Streckenposten nicht mehr gewährleistet.

Die Aufräumarbeiten nahmen einige Zeit in Anspruch, sodass das Ende des Rennens von 16:00h auf 17:20h verlegt wurde. Wir hatten dadurch natürlich Zeit die Kupplung wieder so auf Vordermann zu bringen, so dass Marc als zweiter Fahrer, ohne weitere zusätzliche Beeinträchtigungen auf die Jagd nach Punkten gehen konnte.

Der AC Monheim als Ausrichter entschied sich außerdem dazu den Re-Start als zweites Rennen des Tages zu deklarieren. Eine Zusammenführung der Wertung aus Rennen 1 stellt dann im Anschluss das Gesamtergebnis dar.

Der Verlauf des zweiten Rennens barg keine bösen Überraschungen für uns, sodass wir auch an diesem Samstag wieder die Zielflagge gesehen haben.

Leider war das nicht bei allen Clio-Teams der Fall.

In der VLN ist es möglich auch mit Fahrzeugen aus kleineren Klassen um den Jahresgesamt-Sieg mitzufahren. Gerade in stark besetzten Kategorien, wie eben der CUP3 – Klasse, in der die Clios fahren, gibt es bei einem Sieg viele Punkte.

Dies hatte das TKS – Team mit Elmar Jurek und Jannik Olivio, aufgrund ihrer konstant guten Leistungen, zu Titelaspiranten gemacht.

Leider wurden ihre Titelträume durch einen unverschuldeten Unfall im zweiten Rennen des Tages jäh beendet.

Natürlich wird manch einer jetzt sagen: That´s racing – aber ganz ehrlich: Wir hätten es großartig gefunden, wenn der VLN - Gesamtsieg 2011 an ein Clio-Team gegangen wäre.

Also blicken wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf den letzten Lauf für dieses Jahr am Nürburgring.

Dieser wird am 29.10.11 stattfinden.

Wir raten allen Besuchern eventuell schon mal die Winterreifen aufziehen zu lassen – und sich ganz warm anzuziehen! 

 

 

AKVA beim 24H Rennen Dubai 2013 Eine Sammlung von Aufnahmen und Abläufen des 24H 2013 in Dubai im AKVA Clio von Gloyna Motorsport. Ganz knapp den Klassensieg verpasst. Durch... Mehr Videos
Aktuelle Termine STARTER
EXPERT UND RACE-TAXI
Weitere Termine
Aktuelle Rennnews
13. September Barcelona 06.-09.09.13

Barcelona 2013 Das Resümee für das diesjährige 24h Rennen fällt durchweg positiv aus. Betrachten wir die...

30. August Wir stehen auf der Zielgeraden

Barcelona - wir kommen. Die letzten arbeiten werden noch erledigt. Wir checken: Funk - erledigt, Auto - super vorbereitet,...

19. August Wochenende in Zolder

Es war ein schönes, anstrengendes und ein Erfolgreichen Wochenende in Zolder. Die Qualis waren am Samstag alle bei trockenem gutem Wetter....

Weitere Rennnews

In unserer Galerie finden Sie die neuesten Bilder der Rennfahrer aus aller Welt. Alle Bilder.

Weitere Bilder